Wie lässt sich die Qualität vergleichen?

Informationen zur Akustik

Wie lässt sich die Qualität akustischer Materialien vergleichen?

Die Qualität akustischer Materialien wird bestimmt von ihrem Schallabsorptionsvermögen. Dieser Wert gibt an, wie viel Schallenergie pro Quadratmeter absorbiert wird. Der ideale Wert beträgt 1, was einer Absorption von 100% entspricht. In der Akustik spricht man in diesem Zusammenhang von einem sogenannten “offenen Fenster“, durch das sämtlicher Schall verschwindet und nicht mehr zurück hinein kommt. Physikalisch ist dies natürlich unmöglich, jedoch kann dieser Wert erzielt werden, indem pro Quadratmeter eines Raumes mehr Fläche hinzufügt wird (z.B. bei einem pyramidenförmigen Luftschacht oder Paneelen mit einer sogenannten “Sandwichkonstruktion“).

Zur Angabe des Absorptionswertes stehen verschiedene Messgrößen zur Verfügung: NRC, Alpha w und Alpha. Die Maßeinheit, in der der Koeffizient angegeben wird, ist in allen Fällen Sabine.
Schallabsorptionskurven können wie folgt aussehen:
Grün: 2,5 cm Stärke des Absorptionsmaterials, gelb: 5 cm Stärke, blau: 7,5 cm Stärke.

Vergelijken1
Vergelijken2

Neben der Dicke ist auch die Dichte des Absorptionspaketes maßgeblich. Diese wird angegeben in kg/m3. .

D20 steht beispielsweise für 20 kg/m3, D40 für 40kg/m3.

Nrc 095 incatro

Unsere ARTpanel Produkte (57mm Dicke) sind mit einem sogenannten akustischen “Sandwich“ mit einer Dichte von 80kg/m3 versehen, womit der beste Absorptionswert in dieser Klasse erzielt wird.

Was ist NRC?
NRC ist die Abkürzung für Noise Reduction Coefficiënt entsprechend der ASTM C 423 Norm. Er gibt den rechnerischen Mittelwert des Schallabsorptionswertes bei 250, 500 1.000 und 2.000 Hz an und wird in Terzen oder Dritteloktaven gemessen. Dieser Wert wird nicht mit der Empfindlichkeit des Gehöres gewichtet, was in der Referenzkurve Alpha p dargestellt ist. Der Wert liegt zwischen 0 und 1 und wird nicht für Akustikberechnungen verwendet.

Was ist Alpha w?
Alpha w steht für den gewichteten Schallabsorptionswert gemäss der EN-ISO 11654 Norm. Er stellt den rechnerischen Mittelwert der Schallabsorptionswerte bei 250, 500 und 1000 Hz dar und wird in Terzen oder Dritteloktaven gemessen. Dieser Wert wird mit der Empfindlichkeit des Gehöres gewichtet, was in der Referenzkurve Alpha p dargestellt ist. Der Wert liegt zwischen 0 und 1 und wird nicht für Akustikberechnungen verwendet.

Feedback Company
9.7
★★★★★ ★★★★★